Besuch beim Eurofighter


Im Rahmen des W-Seminars „Internationale Konflikte“ und des Oberstufen-Profilkurses „Aus Politik und Zeitgeschichte“ unternahm die Klasse 11b am 19. März 2018 eine Informationsfahrt zur vertieften politischen Bildung. Ziel war die Alarmrotte der Luftwaffe der Bundeswehr im süddeutschen Luftraum, die in Neuburg an der Donaustationiert ist. Oberstabsfeldwebel Schmitt lieferte der Klasse einen fachkundigen Vortrag über das Geschwader: Im Mittelpunkt stehen die besonderen Aufgaben und die Geschichte der Luftwaffe. Die interessierten Oberstufenschüler holten sich nach dem Vortrag detaillierte Informationen über den Eurofighter ein, den Kampfjet der Bundesrepublik, der als Jäger und als Bomber nutzbar – ein hochmodernes Flugzeug. Im Gespräch mit dem Soldaten wurden, neben technischen, auch juristische und besonders ethische Fragen erörtert wie z.B.: Darf man zum Beispiel im Falle eines entführten Passagierflugzeugs eben dieses von der Luftwaffe abschießen lassen, um einen möglichen Terroranschlag zu verhindern?